Filme & Videos zum Thema Gentechnik

Gentech-Landwirtschaft

Der Zeichentrick-Film "Gentech-Landwirtschaft" von Greenpeace Schweiz nimmt in 3:48 Minuten die Argumente der Gentechnik-Industrie auseinander. Schöne Grafiken veranschaulichen die vielen Fakten. Dadurch ist das komplexe Thema einfach verständlich.
 youtube.com (2009, 3:48 Min.)

Indien: Sackgasse Gentechnik

Der Film des SWR zeigt die negativen Auswirkungen des Gentechnik-Anbaus auf die Lebensbedingungen der indischen Kleinbauern. Abhängigkeit von den Agrochemiekonzernen und steigende Schulden bei stagnierenden oder geringeren Ernten. Viele Landwirte begehen in den Selbstmord.

 Video bei Planet Schule (2010, 14:42 Min)

Gentechsoja-Anbau in Lateinamerika

Krankheiten, Unfruchtbarkeit, Tod. Der Filmautor Pablo Paciuk sprach mit Menschen vor Ort, die Erschreckendes über 15 Jahre Gensoja-Anbau in Lateinamerika berichten. 
 NABU (2011, 12:36 Min.)
 Youtube (mit Vollbildmodus)

"Verantwortungsvolles" Soja? Detective Pig ermittelt...

In diesem toll gemachten Zeichentrick-Film ermittelt Detective Pig, was hinter dem "verantwortungsvollen" Soja des Roundtable on Responsible Soy (RTRS) steckt.
 youtube.com (2011, 1:30 Min.)

Die Saatgut-Retter

Der Großteil des Saatguts auf dem Markt wird heute von einer Handvoll Agrarkonzerne kontrolliert. Kleine Züchter, die sich um alte, samenfeste und klimarobuste Sorten kümmern, haben es schwer. Der Film stellt sie in den Mittelpunkt.
 Kurzversion: ZDF planet e: Die Saatgut-Retter (April 2014, 28 Min)
 Langversion: Arte future: Die Saatgut-Retter (April 2014, 52 Min)

Industrieinteressen wichtiger als Verbraucherschutz?

Gentechnik-Pflanzen landen in Europa überwiegend im Tierfutter. Das Zulassungsverfahren wird häufig als industrienah kritisiert. Das Verbraucherschutzministerium vertritt Deutschland in diesen Fragen in Brüssel - und enthält sich dort oft der Stimme. Zuletzt auch bei der Abstimmung über den Gentechnik-Mais "Smartstax" von Monsanto, der verschiedene Insektengifte produziert und gegen Herbizide resistent ist - und deshalb als "Giftmischer"-Mais bezeichnet wird.
 BR Kontrovers: Gefährliche Gentechnik? "Giftmischer"-Mais kurz vor Zulassung (Juli 2013, 5:23 Min)

"Was bringt uns der Freihandel?"

Die EU und die USA verhandeln über ein Freihandelsabkommen. Zölle sollen gesenkt, Standards angeglichen werden. Während sich die deutsche Auto- und Maschinenindustrie mehr Wachstum verspricht, fürchten Landwirte und Verbraucher schnellere Gentechnik-Zulassungen und Fleisch von chemisch "gereinigten" Hühnchen von jenseits des Atlantiks. Denn für Washington ist die Absenkung der europäischen Hürden für solche Produkte ein zentrales Anliegen. Frontal 21 erklärt die Interessenlage.
 ZDF Frontal 21: Was bringt uns der Freihandel? (2013, 6:42 Min.)

Freihandel: "Eine Gefahr für unsere Landwirtschaft"

Foto: SWR Im Grünen
Foto: SWR Im Grünen

Die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen zwischen EU und USA finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Privilegierten Zugang haben aber Vertreter von Industrie-Lobbygruppen. Für die USA besonders wichtig sind europäische Zugeständnisse bei Gentechnik und Fleischprodukten - und ein Klagerecht für Konzerne, mit denen sie gegen "Investitionshürden" vorgehen können.
 SWR: Eine Gefahr für unsere Landwirtschaft (November 2013, 9:17 Min.)

Kreativ gegen Gentechnik: Hip Hop über "Händler des Bösen"

Die Rapper von Kollision beschäftigen sich in "Händler des Bösen" mit den Auswirkungen der industrialisierten Landwirtschaft und der Gentechnik auf Umwelt und das Leben von Kleinbauern.
 youtube.com (2013, 4:01 Min.)

Verbraucher nicht im Dunkeln lassen

Ein kurzer Spot der US-Organisation "Center for Food Safety" fordert: Lebensmittel, die aus gentechnisch veränderten Organismen hergestellt werden, sollen einen Hinweis auf der Verpackung tragen müssen. Anders als in der EU gibt es solche Kennzeichnungen in den USA bis heute nicht.
 Don't be in the dark about GE foods (2012, 0:31 Min)

"Der Blogger" fragt nach Gentechnik-Futtermitteln

Auf der Pariser Landwirtschaftsmesse befragen ARTE-Reporter die Bauern, was sie ihren Kühen zu fressen geben. Während manche meinen, Gentechnik-Soja ließe sich im Futtertrog nicht vermeiden, verzichten Andere ganz bewusst auf die Bohnen der gentechnisch veränderten Pflanzen aus Südamerika.
 ARTE: Der Blogger (2013, Französisch mit dt. Untertiteln, 1:31 Min.)

20 Jahre Gentechnik in den USA

Im Interview mit dem 3sat-Magazin nano erläutert Dr. Christoph Then die Ergebnisse seiner Studie zu den Folgen von 20 Jahren Gentechnik-Anbau in den USA. Neben Monopolisierung und Verringerung der biologischen Vielfalt ist das vor allem ein stark gestiegener Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln.

 zum nano-Video (2013, 3:26 Min)

Von Bauer zu Bauer: "Lasst die Finger davon!" (auf Englisch)

Landwirt Michael Hart reist durch die USA und spricht mit seinen Kollegen über den Anbau von Gentechnik-Pflanzen und das Herbizid Roundup. Der Ratschlag an die europäischen Bauern: "Lasst die Finger davon!"
 Farmer to Farmer: The Truth about GM Crops (2011, Englisch, 23:31 Min.)

Mogelpackung: Gentechnik in Lebensmitteln (WDR)

In der Sendung wird der Frage nachgegangen, in welchen Lebensmitteln in deutschen Supermärkten eigentlich Gentechnik steckt - und ob wir das wissen können.

 WDR: Mogelpackung - Gentechnik in Lebensmitteln (2012, ca. 8 Min., bei youtube)

"Genfood? Nein danke!"

Die Sendung "Lebensformen" von Sat.1 Bayern erklärt einige grundlegende Bedenken gegenüber der Pflanzengentechnik. Zu Wort kommen neben Aktiven aus Bayern und einem Imker auch ein Regisseur, der schon viele Filme über gentechnisch veränderte Pflanzen und das landwirtschaftliche System, für das sie stehen, gedreht hat.

 Sat.1 Bayern: "Genfood? Nein danke!" (2013, 18 Min.)

Zur Debatte um die Aufhebung der Nulltoleranz

Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Welche Folgen hätte die Aufhebung der sogenannten Nulltoleranz bei nicht zugelassenen Gentechnikpflanzen in Lebensmitteln? Ein Bericht von 3sat rechnet vor: Wenn eine Schiffsladung Mais (50.000t) nur mit 0,1 Prozent (50t) gentechnisch verunreinigt ist, gelangen schon zwei LKW-Ladungen Gentech-Mais in die Verarbeitung und letztlich in den Verkauf.

 3sat-Video (2012, 5:01 Minuten)

Planet Wissen: Gentechnisch veränderte Pflanzen

Im Interview mit Planet Wissen erläutert der Dokumentarfilmer Manfred Ladwig, warum die Auswirkungen von Gentechnik-Pflanzen auf die menschliche Gesundheit noch viel zu wenig erforscht sind.
 Planet Wissen (2010, 3:04 Min.)

Planet Wissen: Der Konzern Monsanto

Der Dokumentarfilmer Manfred Ladwig stellt dar, wie mächtig der Gentechnik-Branchenführer Monsanto mittlerweile ist.
 Planet Wissen (2010, 5:05 Min.)

Interview zu Gentechnik und Lebensmitteln

Im Interview spricht der Geschäftsführer der US-Verbraucherorganisation "Center for Food Safety", Andrew Kimbrell, über die Folgen des Gentech-Anbaus - und seine Hoffnung: dass Essen und auch Kochen wieder mehr Wertschätzung erfahren.
 Interview von Kitchenvignettes (2012, 5:41 Min)

Extra Yummy! - Die "Vorzüge" der Gentechnik

Eine Videoanimation zu den "Vorzügen" der Gentechnik: Lecker, gesund und sicher? Nö, aber mehr Profit!
 youtube.com, (2013  Infomaticfilms , Englisch, 9:23 Min.)

Was sind Superunkräuter?

"Superunkräuter" sind Wildpflanzen, die sich an Herbizide angepasst haben und daher nicht mehr mit Spritzmitteln bekämpft werden können - dadurch entstehen für Bauern hohe Kosten und Ernteschäden. Durch den massiven Anbau von Gentechnik-Pflanzen, z.B. in den USA, werden immer mehr Wildkräuter resistent. Denn die Gentech-Pflanzen sind dafür gemacht, mit hohem Chemikalien-Einsatz zusammen genutzt zu werden.
 Food&Water Watch: What are Superweeds? (2013, 3:19 Min)

"Code of Survival oder Das Ende der Gentechnik"

Für einen neuen Dokumentarfilm über die Agro-Gentechnik bittet der Regisseur Bertram Verhaag um Spenden. Eigentliche wollte er nach seiner letzten Doku keinen Film mehr über Gentechnik drehen - doch die Realität habe ihn eingeholt. In dem kurzen Video erklärt der Filmemacher, warum ihn das Thema nicht los lässt. Gleichzeitig wird ein guter Überblick über einige Probleme von Gentechnik in der Landwirtschaft gegeben.
 youtube: Crowdfunding für "Code of Survival oder Das Ende der Gentechnik" (2013, 9:18 Min)

Ehemaliger Gentech-Befürworter erklärt Risiken

Foto: TEDxTalks
Foto: TEDxTalks

Thierry Vrain ist Biologe. Er arbeitete für die kanadische Regierung und verteidigte die Agro-Gentechnik. Doch mittlerweile hat er seine Meinung geändert - und warnt vor den Risiken der transgenen Pflanzen.
 TEDxTalks: "The Gene Revolution" - Vortrag von Thierry Vrain (2013, Englisch, 17 Minuten, youtube)

Gentechnisch veränderte Pollen im Honig – Imker protestieren

Dieser Fernsehbeitrag des ZDF beschäftigt sich mit der Problematik der ungewollten Verunreinigung von Honig mit gentechnisch veränderten Pollen. Er zeigt eine der vielen Auswirkungen, die gentechnisch veränderte Pflanzen haben können, vor allem für Imker.
 ZDF auf youtube.com (2008, 5:54 Min.)

Sarkastischer Kommentar zu Gentechnik

Der Fernsehmoderator Bill Maher nimmt in einem bissigen Kommentar die Lebensmittelindustrie, unwissende Verbraucher und die nicht-existierende Kennzeichnung von Gentech-Lebensmitteln in den USA aufs Korn.
 youtube: Bill Maher: Don't Complain About Horse Meat (2013, 5:41 Min)

Die armen Patent-Anwälte von Monsanto!

Auf ironische und unterhaltsame Art nimmt die US-Fernsehsendung "The Daily Show" die Patentierung von Saatgut durch die Gentechnik-Industrie aufs Korn.
 Eater.com: Watch the Daily Show Mock Monsanto's Patent Lawyers (2013, 4:24 Min)

Campact gegen Genmais

Ein Video des Online-Netzwerkes "Campact" aus ihrer Genmais-Stoppen-Kampagne. Statements von Aktivistinnen und Aktivisten werden mit detaillierteren Erklärung von Campact kombiniert. Bilder der Aktionstour runden das Video ab. Es entstand 2008, als Horst Seehofer noch Landwirtschafts- und Verbraucherminister war. Der Gentechnik-Mais MON810 darf zurzeit in Deutschland nicht angebaut werden.
 youtube.com (2008, 3:30 Min.)

Feldbefreiung im Oderbruch

Dieses Video von cinerebelde dokumentiert das Gentechnikfreie Wochenende 2007 im Oderbruch östlich von Berlin. Verschiedene Aktivisten treffen sich dort, um sich zu vernetzen, Workshops zu organisieren und sich kennenzulernen. Das Wochenende endet mit einer Aktion auf einem Gentechnik-Mais-Acker, bei dem die Pflanzen zerstört werden, einer sogenannten Feldbefreiung. In dem Video erklären Aktivistinnen und Aktivisten, warum sie diese radikale Form des Widerstands wählen, die für sie auch juristische Folgen haben kann.
 youtube.com (2007, 9:59 Min.)

Die Sendung mit dem Klaus: Gen-Industrie

Die Satire-Sendung Extra 3 des NDR nimmt in "Die Sendung mit dem Klaus" die Gentechnikindustrie aufs Korn. Im Stil von der Sendung mit der Maus werden ihre Machenschaften lustig und kritisch hinterfragt.
 Youtube: Die Sendung mit dem Klaus (2009, 2:40 Min.)

Rap gegen Gentechnik: 'F Monsanto!'

Boyz In The Wood
Boyz In The Wood

Der humoristische Hip-Hop-Musiker Evan Shafran rappt gegen den Agrochemieriesen Monsanto und dessen gentechnisch veränderte Pflanzen.
 'F Monsanto' (2012, 3:05 Min)

Die fliegende Mistgabel

Eine besondere Art der Auseinandersetzung mit dem Thema Gentechnik hat die Galerie Meilenstein gewählt. Der Video-Clip "Die fliegende Mistgabel" lädt zum Nachdenken und Diskutieren ein.
 Die fliegende Mistgabel (2008, 1 Minute)

Verwandte Themen

Was nehmen wir für Billig-Preise in Kauf?

Auf einem Wochenmarkt versucht die fiktive Firma "Agraprofit" ihre Billig-Ware zu verkaufen. Ihr Argument: Für niedrige Preise müssen wir Kinderarbeit, Tierleid und Umweltschäden in Kauf nehmen. Der Erfolg ist groß. Hinter der Aktion steckt die Kampagne "Öko + Fair ernährt mehr!", die damit auf die Folgen der "Geiz ist geil"-Mentalität aufmerksam machen will.
 zum Video (2013, 5:29 Min)

Agrarpolitik: "Es wird dem gegeben, der schon viel hat"

In der EU wird über die gemeinsame Agrarpolitik diskutiert - mit mehr als 50 Milliarden Euro pro Jahr ein echtes Schwergewicht. Bisher wird das Geld nach diesem Prinzip an die Landwirte verteilt: Wer viel Land hat (und damit auch die besten Chancen), wird am großzügigsten gefördert. Daran gibt es viel Kritik. Doch der Deutsche Bauernverband und mit ihm Agrarministerin Ilse Aigner wollen an diesem Modell festhalten.

 NDR-Panorama: "EU-Geschenke für Großbauern" (2013, 7 Min.)

Was ist in unseren Lebensmitteln drin?

Die Arte-Sendung Xenius geht der Frage nach, welche Rückstände von Pestiziden und von anderen Giftstoffen in unseren Lebensmitteln enthalten sind. Beispielsweise findet sich das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat in vielen Backwaren wie Brötchen.

 Arte Xenius (2013, 26 Min, youtube)

Milch: Niedrige Preise, schechte Qualität

In Deutschland kosten Milchprodukte wesentlich weniger als in unseren Nachbarländern. Doch der Preisdruck, den Supermärkte und Molkereien auf die Bauern ausüben, schlägt sich auch auf die Qualität der Milch nieder. Denn Hochleistungskühe, die kaum Gras von der Weide, dafür reichlich Kraftfutter (oft aus gentechnisch verändertem Mais oder Soja) fressen, geben zwar viel Milch - aber mit weniger wichtigen Inhaltsstoffen wie Omega-3-Fettsäuren. Und auch wenn auf den Packungen "Alpenmilch" steht oder scheinbar glückliche Kühe gezeigt werden - mit der Realität hat das wenig zu tun.

 ZDF Zoom: Mogelpackung Almidylle? - Der Preiskampf um unsere Milch (2013, 29 Min.)

Arte: Geht's auch ohne Fleisch?

Mit mehreren Filmen und Infografiken rückt Arte das Thema Fleischkonsum in den Fokus. Die Doku "Nie wieder Fleisch?" (2013, 62 Min.) zeigt die gravierenden Probleme mit Tierleid, Antibiotika-Resistenzen, Klimagasen und Gesundheitsschäden auf. "Die neuen Vegetarier" (2012, 44 Min.) schaut sich den Alltag einer Familie, die auf Fleisch verzichten will, genauer an.

 Arte Future: Geht's auch ohne Fleisch? (Themenseite)

McDonald's: Bauernhof-Idylle oder Fleischfabrik?

Dieses Foodwatch-Video ist besonders für die vielen junge Leute interessant, die bei McDonald's essen gehen. Es hinterfragt die Werbung von McDonald's, laut der das Fleisch für die Burger von idyllischen Bauernhöfen kommt.
 Youtube.com (2009, 1:44 Min.)

Umzingelung eines Megaschlachthofs

Foto: NDR Hallo Niedersachsen
Foto: NDR Hallo Niedersachsen

Mehrere Tausend Bürgerinnen und Bürger demonstrierten im August 2013 in Wietze in Niedersachsen. Ihr Ziel: einen neuen Megaschlachthof zu umzingeln. In diesem sollen künftig 400.000 Hühnchen pro Tag (!) geschlachtet werden. Die Tiere stammen von Massenhaltungsanlagen. Eindrücke von Demo und dem mehrtägigen Protestcamp:
 Bericht des ZDF (4:09 min)

 Bericht des NDR

"Kleine Bauern - Große Bosse"

Foto: NDR
Foto: NDR

Der NDR stellt die Frage, wer eigentlich von industrieller Massentierhaltung profitiert? Die Bauern? Oder doch einige wenige Agrarkonzerne? Welche Rolle spielt der Deutsche Bauernverband?

 Bericht des NDR (2013, 45 Minuten)

Dokumentarfilm "More Than Honey"

Foto: More Than Honey
Foto: More Than Honey

Der Dokumentarfilm (ab 08.11.12 im Kino) hat das weltweite Bienensterben zum Thema. Mit großartigen Bildern, z.B. Nahaufnahmen aus den Bienenstöcken, wird auf die Gefährdung dieser beeindruckenden Insekten durch Krankheiten und Pestizide aufmerksam gemacht.
 zum Trailer von More Than Honey

"Do we really need industrial agriculture to feed the world?"

Die Food MythBusters parodieren in diesem Video nicht nur die optimistischen TV-Werbespots der Agrochemieindustrie, sondern gehen auch der Frage nach, ob Quantität und Qualität der Lebensmittel nicht eher anders gesichert werden können.
 youtube.com (2012, 6:30 Min.)

Das nächste große Ding? - Synthetische Biologie

Foto: techNyouvids / James Hutson, Bridge8
Foto: techNyouvids / James Hutson, Bridge8

Für die Befürworter ist es eine Goldgrube an schier unendlichen Möglichkeiten, für Kritiker eine "extreme" Form der Gentechnik mit unabsehbaren Folgen: synthetische Biologie. Dabei geht es nicht mehr nur darum, Gene von einer Spezies in eine andere einzusetzen. Vielmehr wird Erbgut am Computer wie eine Software geschrieben und anschließend von speziellen Moleküldruckern aus Zuckern hergestellt. So sollen neue Kraftstoffe, Medikamente und Pflanzen entstehen - doch die Risiken der künstlichen Organismen sind überhaupt nicht erforscht.
 Einführungsvideo (2011, 6:35 Min, gut gemachte, aber sehr einseitig-positive Darstellung)

 Arte: Leben aus dem Labor - Synthetische Biologie (2012, 52 Min, hier Ausschnitte)

NDR: "Warum Tomaten oft nicht schmecken"

Die auf hohen Ertrag gezüchteten Industrie-Tomaten aus dem Supermarkt schmecken oft nach nichts. Alte Sorten vom Wochenmarkt oder Balkon versprechen hingegen echten Tomaten-Geschmack.

 NDR Markt (27.08.12, 6:25 Min.)

Coole Bauern: Farmer Style

Foto: The PetersonFarmBros/youtube
Foto: The PetersonFarmBros/youtube

In einer musikalischen Adaption des bislang erfolgreichsten Youtube-Videos, "Gangnam Style" des südkoreanischen Musikers Psy, erklären die PetersonFarmBros, warum die Landwirtschaft nicht nur für ihren Familienhof, sondern für die ganze Welt wichtig ist.
 youtube.com (2012, 3:48 Min.)

Let's Talk About Soil - Problem Bodenerosion

Foto: Global Soil Week / IASS
Foto: Global Soil Week / IASS

In dieser beeindruckenden Animation werden die Zusammenhänge rund um das Thema "Boden" beleuchtet. Wie hängen wirtschaftliche Entwicklung, Verstädterung, Landwirtschaft und unsere Kaufentscheidungen mit der Erosion und Auslaugung von Böden - der Grundlage für unsere Existenz - zusammen?
 Global Soil Week: Let's talk about soil (2012, Deutsch, 5:24 Min)

Rätselhafte Krankheit bedroht Tiere und Menschen

Die WDR-Sendung "Die Story" geht der Frage nach, warum Landwirte, deren Kühe an chronischem Botulismus erkrankt sind und verenden, kaum Hilfe von Behörden bekommen haben - obwohl Tierärtze und Wissenschaftler vor den Gefahren durch die Seuche warnen, die auch für Menschen gefährlich sein könnte. Das Problem beschleunigt sich in der industriellen Landwirtschaft, weil ausgelaugte Äcker das Erregerbakterium nicht so gut binden können wie fruchtbare, vitale Böden.

 WDR: Das Gift im Kuhstall - Sterbende Tiere, kranke Menschen (2013, 44 min)

Wikipedia Warnhinweis

Beim Online-Lexikon Wikipedia dominiert die Pro-Gentechnik-Sicht. Die Texte scheinen alle systematisch von Gentechnik-Befürwortern überarbeitet zu werden. Oft wird auf den Diskussions-Seiten dazu eine Auseinandersetzung geführt. Hinterfragen ist also angesagt und bei Zweifeln lieber mal auf die Diskussions-Seite schauen!

Food, Inc.

Doku über die erschreckenden Verhältnisse in der US-Lebensmittelproduktion: Gentech-Pflanzen, Riesenställe für mit Medikamenten vollgepumpte Tiere, schlechte Arbeitsbedingungen. Robert Kenner geht der Frage auf den Grund, woher das Essen auf den Tellern der US-Amerikaner stammt. Der Film war 2010 für einen Oscar nominiert.

 Food, Inc. (2008, 88 Min, youtube)

Growing Doubt: Gentechnik und Pestizide

Ein Kurzfilm von Greenpeace über den durch den Gentechnik-Anbau massiv gestiegenen Herbizidverbrauch in Argentinien und den USA. Im Jahr 2013 wird auch in der EU über die Zulassung solcher Gentech-Pflanzen, die zusammen mit dem hochgiftigen Glyphosat ("Roundup") zum Einsatz kommen, entschieden.

 Greenpeace: Growing Doubt (2012, 18 Min., Englisch)

The World According to Monsanto

ARTE France
ARTE France

Der Film von ARTE France beleuchtet die Geschäftspraktiken des Agrochemiekonzerns Monsanto, Marktführer für gentechnisch verändertes Saatgut und Pestizidhersteller.

 ARTE France: The World According to Monsanto (2008, ENGLISCH, 109 Min, youtube)

"Gutes Soja, schlechtes Soja"

ZDF planet e
ZDF planet e

Das ZDF zeigt, welche Probleme der großflächige Anbau von Soja, meist gentechnisch verändert, in Brasilien mit sich bringt - und, wie Pioniere vorort und in Deutschland mit Bio-Soja dagegen halten.

 ZDF, planet e: Gutes Soja, schlechtes Soja (2013, 28 Minuten)

Leben außer Kontrolle

Bertram Verhaag und Gabriele Kröber haben auf ihrer Reise um die Welt die Auswirkungen und Risiken der Gentechnik aufgezeichnet. Daraus ist ein 95-minütiger Dokumentarfilm entstanden, der zeigt, wie ungenügend die Folgen der Gentechnik vor ihrer Anwendung untersucht wurden und wie Landwirte darunter zu leiden haben.

 Trailer: Leben außer Kontrolle, 8:08 Min.

 Denkmal-Film Verhaag: Bestellung der DVD (2004, 95 Min.)

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) bietet Unterrichtsmaterialien zum Thema Agro-Gentechnik im Zusammenhang mit dem Dokumentarfilm an.  BLLV

Monsanto, mit Gift und Genen

Dieser Zusammenschnitt des arte-Dokumentarfilms 'Monsanto - Mit Gift und Genen' (2007) fasst die wichtigsten Aussagen des Films zusammen.
 Youtube.com (8:22 Min.)
Hier findet Ihr den Film in einzelnen Abschnitten:
 Monsanto - Mit Gift und Genen (2007, 106 min.)

Percy Schmeiser – David gegen Monsanto

Ein eindrückliches Beispiel für die Auswirkungen von Kontaminationen und die Frage nach Entschädigungen bietet der Fall eines kanadischen Landwirtes Percy Schmeisers, der für seinen Kampf gegen Monsanto zusammen mit seiner Frau Louise den alternativen Nobelpreis bekommen hat.
 Youtube.com, 7:01 Min.
 Denkmal-Film: DVD Bestellung (2009)

A Silent Forest: Gentechnik-Bäume

Der Dokumentarfilm beschreibt die Risiken der gentechnischen Veränderung von Bäumen. An vielen Orten der Welt wird bereits mit Gentechnik-Bäumen experimentiert - auch im Freien, wodurch die Gefahr der Ausbreitung besteht. 

 "A Silent Forest" beim Permaculture Research Institute (2010, 45 Min., Englisch mit engl. Untertiteln)

Film: "Stop Monsanto From Poisoning Hawai'i"

Foto: Hawaii GMO Justice Coalition
Foto: Hawaii GMO Justice Coalition

Der Film der "Hawaii GMO Justice Coalition" beschäftigt sich mit der Bedrohung der einzigartigen Natur der US-amerikanischen Insel Hawaii und seiner Bewohner durch Gentechnik und giftige Chemie.

 Hier geht's zum Film (2012, Englisch, 43:04 Minuten)

Das Gift der Pampa (OmU)

Der 25-minütige Film über "Die Vergiftung der Pampa" ("Poison of the Pampas"; "El veneno de las pampas"), aufgenommen im argentinischen Santa Fe, zeigt die tragischen Folgen des Gifteinsatzes beim Anbau von Gentechniksoja (Spanisch und Französisch, deutsche Untertitel können eingeblendet werden)
 Youtube.com, Teil 1, (2010, 14:51 Min.)
 Youtube.com, Teil 2, (2010, 11:16 Min.)

Bericht zu Glyphosat

Foto: ZDFzoom
Foto: ZDFzoom

Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, auch bekannt unter dem Markennamen Roundup, wird auf der ganzen Welt zur Bekämpfung von Insekten und Unkraut eingesetzt. Allerdings birgt es Risiken für Ökosysteme und Menschen. Große Agrochemiekonzerne wie Monsanto vertreiben Glyphosat im Doppelpack mit ihren gentechnisch veränderten Pflanzen, die gegen das Gift resistent gemacht wurden. Weil sich die Insekten und Unkräuter an das Gift anpassen, muss immer mehr gespritzt werden. Auch in Deutschland wird das Gift eingesetzt - Experten des Medizinischen Labors Bremen gehen davon aus, dass mehr als die Hälfte der Deutschen Glyphosat im Körper haben.

 ZDFzoom: Das stille Gift (Mai 2013, 28:35 Min.)

 ZDFzoom: Das tägliche Gift (November 2013, 44 Min.)

Baumwolle in Burkina Faso

Foto: BEDE
Foto: BEDE

In Burkina Faso wird seit 2008 gentechnisch veränderte Baumwolle angebaut. Für viele Landwirte bedeutet das Abhängigkeit von Unternehmen und Schuldenlast. Der Film der Biodiversitäts-Organisation BEDE ist in französischer Sprache.

 Video: Coton Bt au Burkina: la parole aux paysans” (2012, 13 Min, Französisch)

Videos
Gerd das Gen auf facebook Infodienst Gentechnik auf twitter